Produktinformation: Heupellets

Einzelfuttermittel, Futterergänzung oder Raufutterersatz
aus eigener Produktion mit lückenloser, nachweisbarer Verarbeitungskette von der
Herkunftswiese bis in den Futtersack. Gräser und Kräuter stammen von artenreichen Thüringer
Magerwiesen und werden erst nach der Blütezeit geschnitten. Die einschürige Mahd ab Mitte Juli
garantiert geprüftes, faserreiches Heu. Durch den späten Erntezeitraum ist es in seiner
Zusammensetzung auf Pferde, Ponys und Esel mit speziellen Ernährungsbedürfnissen
abgestimmt. Die schonende Verarbeitung erhält die natürlichen Nährstoffe und ein angenehmes
Duftaroma. Heupellets sind durch Erhitzung staubfrei, gereinigt und keimfrei.
Produktinhalt: 100% Heupellets aus Gräsern und Kräutern von Thüringer Magerwiesen ohne
Zusatzstoffe, sonnengetrocknet, Hallenlagerung
Zusammensetzung: grobes, langfaseriges Wiesengras z.B. Wiesen-Lieschgras, Ruchgras,
Rotschwingel, Schafschwingel, Knäuelgras und viele einheimische Kräuter in verschiedenen
Reifestadium
Analytische Bestandteile: pro 1 kg Trockensubstanz: 0,81 % Rohasche, 0,68 % Rohprotein,
42,8 % Rohfaser, 0,21 % Rohfett, 0,74 % Zucker, auffällig: niedriger Rohproteingehalt, hoher
Rohfasergehalt
Fütterungsempfehlung: Futterumstellungen sollten für Tiere immer allmählich erfolgen. Je nach
Bedarf 0,5 – 2 kg Heupellets auf 100 kg Körpergewicht vor der Fütterung im Mischverhältnis 2:1
(Wasser : Heupellets) einweichen und aufquellen lassen.Die Pellets sind weich gepresst, leicht
zu füttern und einfach zu dosieren. Aufgrund der analytischen Zusammensetzung sind die
Heupellets besonders für Pferde mit Stoffwechselproblemen sowie für Esel und Mulis/ Maultiere
geeignet. Sie lassen sich durch eine gezielte Futtermittelergänzung sehr gut aufwerten.
Wichtige Hinweise:
• extra große, weich gepresste Pellets 12 mm
• lassen sich sehr schnell auflösen
• frei von Staub und Schimmelpilzen
• frei von künstlichen Aromen und Hilfsstoffen
• melassefrei
• niedriger Eiweißgehalt
• rohfaserreich
• als Grundfutter (100 % Heuersatz)
• bei alten Pferden, die an Gewicht verlieren durch Zugabe gezielter
Futterergänzungsmittel
• bei Atemwegsproblemen durch Staub im Raufutter
• bei Unterversorgung an verwertbarer Rohfaser
• zur Sicherung der Futtergaben bei Zahnverlust

Nach oben scrollen